Prüfliste / Checkliste barrierefrei

Was könnten Sie verändern, um einen möglichst altersgerechten, barrierefreien/-armen Wohnraum zu schaffen, indem es sich sicher, selbständig und komfortabel in jedem Alter leben läßt?


Hauseingang


- möglichst stufen- und schwellenfreier Zugang zum Haus
- gute Hausnummernbeleuchtung (Notarzt) + Außenbeleuchtung mit Bewegungsmelder

- Wetterschutz vor der Haustür
- leichtgängige Haustür
- Handläufe für eventuelle Stufen zum Hauseingang

- eventuell Klingel für Rollstuhlfahrer


Treppen


- Handlauf auf beiden Seiten der Treppe

- ausreichend lange und helle Treppenhausbeleuchtung (ev. Bewegungsmelder)
- Rampen oder Lift für Rollstühle, Geh- und Kinderwagen
- rutschhemmender Fußboden- und Stufenbelag
- optisches Abheben der Stufen durch Klebestreifen (hell/dunkel)


Wohnungsflur


- bodengleiche Fußmatte (Abstreifer)

- keine Stolperfallen wie lose Kabel oder Läufer

- so viel Bewegungsraum wie möglich schaffen und für eine gute Beleuchtung sorgen


 Wohnzimmer


- Erhöhung der Möbel (Stühle, Sessel)
- Sessel/Stuhl mit Aufstehhilfe
- ausreichend helles Licht zum Lesen oder Handarbeiten

- gut erreichbare Lichtschalter und Steckdosen


Balkon/Terrasse


- schwellenfreier Zugang (mobile Rampe)
- Stützgriffe

 

Küche

 

- Sitzgelegenheiten/Stehhilfen an den Arbeitsflächen

- gut erreichbare Schränke mit Böden aus Glas zur besseren Sichtbarkeit von unten
- Höherstellen von Geräten (z.B. Kühlschrank, Backofen, Geschirrspülmaschine)
- leicht zu bedienende Armaturen
- Herdzeitschaltuhr
- wenn nötig Greifhilfen, Esshilfen, z. B. Besteck mit dicken Griffen

 


Schlafzimmer


- Betthöhe anpassen, z.B. mit Bettfusserhöhungen, nicht zu niedrig

- freier Zugang und genügend Platz um das Bett
- Pflegebett bei Pflegebedürftigkeit
- Lichtschalter neben dem Bett

 

Badezimmer


- Griffe für die Wanne, in der Dusche und am WC
- Duschhocker/Badebrett oder Wannenlifter

- bodengleiche Dusche und ein erhöhter WC-Sitz
- rutschfester Bodenbelag und eine Badematte in der Wanne oder Dusche

- Sitzmöglichkeit vor dem Spiegel (kippbar)
- Tür für den Notfall von außen entriegelbar und nach außen zu öffnen